Das Dilemma mit den Oligarchien

Folker Hellmeyer
04.08.2015
Bei dem letzten G-7 Treffen in Elmau wurde die westliche Wertegemeinschaft besonders betont, um damit Russlands Isolierung zu begründen und moralische Überlegenheit nach außen zu demonstrieren. Offensichtlich gibt es Probleme zwischen Theorie und Praxis. Ethik ist das Theorem und Moral ist die Anwendung der Ethik. Die Ethik der westlichen Wertegemeinschaft steht. Sie ist demokratisch, sie ist humanistisch, sie ist tolerant, sie ist pluralistisch, sie steht für das Selbstbestimmungsrecht von Völkern, sie folgt dem Prinzip des Rechtsstaats, sie schützt die Privatsphäre, sie ächtet Krieg. Dahinter versammeln wir uns gerne. Es handelt sich um den Fruchtstand des Zeitgeists der Aufklärung, den es zu verteidigen gilt.
Nach Ansicht des Ex-US-Präsidenten Carter hapert es aber an der Umsetzung der Ethik, ergo der Moral in den USA. Das Urteil Carters über den Zustand der USA fällt eindeutig aus. Nach seiner Sichtweise ist es eine durch unlimitierte Bestechung gekaufte Demokratie und damit eine Oligarchie.
Bezüglich der Rechtsprechung zur US-Wahlkampffinanzierung:
“It violates the essence of what made America a great country in its political system. Now it’s just an oligarchy with unlimited political bribery being the essence of getting the nominations for President or being elected President. And the same thing applies to governors, and U.S. Senators and congress members. So, now we’ve just seen a subversion of our political system as a payoff to major contributors, who want and expect, and sometimes get, favors for themselves after the election is over… At the present time the incumbents, Democrats and Republicans, look upon this unlimited money as a great benefit to themselves. Somebody that is already in Congress has a great deal more to sell.”
Wir sind über die nächsten Einlassungen zur transatlantischen Wertegemeinschaft gespannt und bemühen uns, in unserer Mainstreampresse zu den Einlassungen des EX-US-Präsidenten Carter eine inhaltliche Aufarbeitung zu finden. Es wäre wichtig!
Übrigens befindet sich Herr Carter mit seinen Einlassungen in guter Gesellschaft mit dem Präsidenten Eisenhower, der bereits 1961 in seiner letzten Fernsehrede davor warnte, dass der militärisch industrielle Komplex die Demokratie der USA bedroht.
Die Rolle des Industriekomplexes ist mittlerweile von dem Finanzsektor übernommen worden. Wenn die EU Russland wegen oligarcher Strukturen isoliert, wie geht sie dann mit den USA um? Wir sind auf Antworten aus unserer Leserschaft, auch der politischen Vertreter, gespannt…

Jimmy Carter Rages At What The U.S. Has Become: „Just An Oligarchy With Unlimited Political Bribery“ | Zero Hedge

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s